Australien und Ozeanien

    Aus Länder-Lexikon.de

    Australien und Ozeanien ist die Bezeichnung für die Zusammenfassung der Inselwelt Ozeaniens sowie Australiens zu einem Kontinent.

    Geographie

    Ayers Rock, Northern Territory

    Australien und Ozeanien umfasst die Hauptlandmasse des Landes Australien selbst, das im Südosten vorgelagerte Neuseeland sowie den gesamten südpazifischen Raum mit den insularen Großregionen Melanesien (einschließlich Neuguineas), Mikronesien und Polynesien. Die über 7500 Inseln umfassen zusammen eine Landfläche von fast 1,3 Millionen Quadratkilometern und erstrecken sich über ein Meeresgebiet von etwa 70 Millionen Quadratkilometern. Der Staat Australien hat eine Landfläche von 8 Millionen km².

    Nach einer anderen Auffassung - der hier nicht gefolgt wird - besteht der Kontinent Australien nur aus dem Staat Australien und den vorgelagerten Inseln Tasmanien und Neuguinea; die Inselwelt Ozeaniens wird danach also nicht Australien zugerechnet.

    Klima und Vegetation

    Great Barrier Riff in Australien

    Der Kontinent Australien selbst erstreckt sich über drei Klimazonen. Während das Innere Australiens außerordentlich trocken ist und sich hier ausgedehnte Wüstengebiete finden, herrschen an den Küsten Australiens tropische oder subtropische Verhältnisse. An großen Teilen der West- und Südküste fallen nur sehr wenig Niederschläge. Aufgrund der verschiedenen Klimaregionen verfügt Australien über sehr verschiedene Landschaftsarten. Es gibt tropische Regenwälder, verschiedene Formen der Savannen und Wüsten.

    Die Tierwelt ist einmalig, da in Australien Beuteltiere (Känguru, Koala) und Kloakentiere wie das Schnabeltier leben. Die Vogelwelt ist besonders artenreich. Auf Neuseeland und vielen Inseln Ozeaniens finden sich äußerst seltene Vogelarten. Durch die europäischen Siedler wurden Hunde, Katzen, Ratten und Kaninchen eingeschleppt, die sich außerordentlich stark vermehren; deswegen sind viele der einheimischen Tierarten inzwischen stark gefährdet. Ebenso vielfältig wie die Tierwelt ist auch die bunte Pflanzenwelt Australien und Ozeaniens. Einen bedeutenden Lebensraum bildet das Meer: Hier gibt es insbesonders in der Nähe der den Küsten Australiens und der Inseln vorgelagerten Korallenriffe viele Fische und Wasserpflanzen.

    Bevölkerung

    Aborigines-Krieger mit Bumerang

    Insgesamt leben in Australien und Ozeanien 33 Millionen Einwohner, also weit unter einem Prozent der Erdbevölkerung. In Australien leben vor allem Menschen europäischer Abstammung (zumeist englischer oder irischer), im Südpazifik indigene Völker wie die Melanesier, Mikronesier und Polynesier. Die Ureinwohner Australiens, die eingeborenen Aborigines, stellen nur einen verschwindend geringen Anteil an der Bevölkerung Australiens. Ein Großteil der Bevölkerung dieses Kontinents gehört dem christlichen Glauben an.

    Geschichte

    siehe Australien und Ozeanien (Geschichte)