Dänemark - ein Land mit vielen Besonderheiten

    Aus Länder-Lexikon.de

    Dänemark ist eine der letzten europäischen Monarchien. Das Königreich umfasst ein riesiges Staatsgebiet, zu dem nicht nur Dänemark im eigentlichen Sinn gehört, sondern genauso die Färöer, sowie Grönland, das sich in Nordamerika befindet. Damit ist Dänemark auch einer der interkontinentalen Staaten. In Europa hat Dänemark ebenfalls deshalb eine Sonderstellung, weil es als Brücke zwischen Europa und Skandinavien gilt.

    Video: Dänemark

    Weitere Besonderheit des Landes ist das Wetter. Denn im Gegensatz zu Deutschland beispielsweise ist der Sommer in Dänemark nur sehr kurz. Betrachtet man sich die Durchschnittstemperaturen des Landes, so erreichen diese lediglich im August 20 Grad Celsius. Höhere Temperaturen werden dagegen nicht erreicht. Allerdings sind auch die niedrigsten durchschnittlichen Temperaturen mit nur -2,9 Grad Celsius im Januar angegeben.

    Dänemark ist zwar nicht das klassische Reiseziel schlechthin, kann aber seit einigen Jahren auf einen steigenden Tourismus zurückblicken. So gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten, die Tivoli, die kleine Meerjungfrau oder auch Legoland. Einen Besuch wert sind ebenso die vielen kleinen und großen Städte, wie Herning, Silkeborg, Aalborg, Aarhus oder Viborg, um nur einige zu nennen.

    Video: Kopenhagen

    Für Besucher Dänemarks ist vor allem das Bier interessant. Ob Faxe, Carlsberg oder Tuborg – kaum jemand, der nicht eines der Biere probiert. Fischgerichte sind natürlich absolut dominierend in der Küche Dänemarks.

    Für den musikalischen Hochgenuss bietet Dänemark unzählige Festivals, die in alle nur denkbaren Musikrichtungen abzielen. Auch Naturfreunde kommen in Dänemark voll auf ihre Kosten, ist das Klima doch prädestiniert für lange Wanderungen in der Natur oder sogar anspruchsvolle Trekking-Touren.

    Video: Legoland Billund

    Das Legoland Billund in Dänemark hat lebenden Zuwachs bekommen. 17 Eselpinguine sind die großen Stars im neuen Polar Land.