Fernreisen bei deutschen Urlaubern besonders beliebt

    Aus Länder-Lexikon.de

    Aktuelle Trends zeigen, dass die Deutschen keine einheitliche Meinung bezüglich der bevorzugten Reiseziele haben. Sowohl der innerdeutsche Urlaub, bei dem die eigene Heimat näher erkundet wird, erfreut sich großer Beliebtheit, als auch Fernreisen. Und bei letzteren sind es neben der Karibik vor allem die Arabischen Emirate und Dubai, die gerne angesteuert werden.

    Urlaub machen in Dubai: Was darf man erwarten?

    Wer sich für Dubai als Reiseziel entscheidet, darf einiges mehr erwarten. Auch hier gilt, dass neben den lang geplanten Urlaubsreisen kurzfristige Last Minute Angebote genutzt werden können. Also steht dem Motto "Flüge buchen und los geht’s in den Urlaub" nichts im Wege. In Dubai selbst gilt das Motto „größer, besser, schöner“ in besonderem Maße. Die teuersten Hotels, die höchsten Wolkenkratzer und die schönsten Museen – Dubai ist eine Stadt der Superlative. Die Wüstenoase vereint Tradition auf der einen Seite mit kosmopolitischer Moderne auf der anderen Seite.

    Für Besucher der Stadt ergeben sich unzählige Möglichkeiten. Bei der Sighseeing-Tour darf keinesfalls ein Besuch des Burj Khalifa fehlen, schließlich ist das neue Wahrzeichen der Stadt auch das höchste Gebäude der Welt. Die Dubai-Fontänen sind ebenfalls einen Besuch wert und das Bastakiya-Viertel begeistert vor allem kulturell interessierte Urlauber.

    Dubai selbst für Kinder geeignet

    Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint, als wollten vorwiegend Familien mit ihrem Nachwuchs nach Dubai reisen, hat die Stadt gerade für den Nachwuchs einige Highlights zu bieten. Das Dubai Heritage Village ist eines der Highlights für den Familienurlaub in Dubai. Die Steinhäuser aus den Berg- und Wüstenregionen wurden in dem Museums-Dorf originalgetreu nachgebaut. Für die Kids sind es dagegen vor allem die Beduinenzelte, die ihre Aufmerksamkeit erregen werden. Aber genauso Marktstände und Gewürzläden, sowie die traditionellen Windturmhäuser können im Heritage Village überzeugen.

    Auch das Dubai Dolphinarium erfreut sich beim Nachwuchs einer großen Beliebtheit. 2008 eröffnet bietet es drei Mal täglich eine etwa einstündige Show mit Delfinen und Seehunden. Insgesamt bietet das Dolphinarium etwa 1.250 Personen Platz.

    Für alle Kids, die das kühle Nass lieben, lohnt sich dagegen der Besuch im Wild Wadi Wasserpark in Dubai. Hier können sich die Kids und natürlich auch ihre Eltern an 28 Rutschen und 23 Schwimmbecken erfreuen. Zusätzlich gibt es einen künstlichen Wasserfall, ein Wellenbad und vieles mehr zu entdecken.

    Abkühlung verschaffen in der Wüsten-Metropole

    Wer in Dubai Urlaub macht, der sucht das Besondere. Während es viele hierher zieht, um die Wärme der Wüste zu genießen, sehnen sich manche Urlauber nach ein paar Tagen Dubai nach einer Abkühlung. Dank „Ski Dubai“, dem 2005 eröffneten, exakt nachgebildeten Alpendorf mit 12-monatiger Schneegarantie ist das möglich. Komplexe Kühlungssysteme erhalten die bis zu einem halben Meter dicke Eisschicht und den täglich neu aufgetragenen Schnee am Leben.

    Zur Verfügung stehen Sessellift, Rodelbahn und bis zu 400 Meter lange Pisten. Sogar eine Eisgrotte mit eigenem Kino kann in „Ski Dubai“ besucht werden. Bäume und Felsgebilde wirken täuschend echt und jede Nacht wird eine drei Zentimeter dicke neue Schneeschicht aufgetragen.