Hongkong Reiseführer: Beste Reisezeit

    Aus Länder-Lexikon.de


    Skyline von Hongkong bei Nacht

    Hongkong liegt in der subtropischen Klimazone, dementsprechend sind die Temperaturen sowohl im Sommer als auch im Winter eher mild. Im Frühling steigen sie zwar bereits den Höchstwerten des Sommers entgegen, gerade die Abende können mitunter aber noch sehr frisch werden. Die Sommermonate Juni bis August gilt es als Urlauber eher zu meiden. In Hongkong ist dann Regenzeit und zu den hohen Temperaturen von über 30 Grad kommt schwüle Luft hinzu, die einen Aufenthalt für Europäer ungemütlich werden lässt.

    Die beste Reisezeit sind eindeutig die Herbstmonate September bis November. Zu diesem Zeitpunkt gibt es noch ausreichend Sonnenschein bei inzwischen angenehmen Temperaturen. Aber auch die Wintermonate schließen sich nicht automatisch für touristische Aufenthalte aus, fallen die Temperaturen doch selten unter die 10-Grad-Marke.