Jamaika

Aus Länder-Lexikon.de

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Inselstaat Jamaika gehört zur Gruppe der Großen Antillen und liegt in der Karibik. Die Antillen sind eine Kette von Inseln, die sich in einem Bogen von Kuba bis nach Trinidad erstrecken und das Karibische Meer vom Atlantischen Ozean abtrennen. Neben Jamaika gehören Kuba, Puerto Rico und Hispaniola zu den Großen Antillen. Jamaika hat in ostwestlicher Richtung eine Länge von etwa 235 Kilometern, die breiteste Stelle ist ungefähr 80 Kilometer. Die Gesamtfläche des Landes beträgt 10 991 km².

Der Großteil der Insel ist gebirgig. Im Osten liegen die Blue Mountains mit dem höchsten Berg, dem Blue Mountain Peak (2 256 m). Im Cockpit Country im Westen findet sich die für die Insel typische Karstlandschaft mit Kalksteinformationen und unterirdischen Höhlen. Die Küstenebenen im Süden sind überwiegend Sumpfgebiete, für die Nordküste sind die weißen Sandstrände, zahlreiche Buchten und der immergrüne Regenwald typisch.

Klima

Das tropische Klima Jamaikas kennt keine großen Temperaturunterschiede. Die durchschnittlichen Temperaturen in Kingston, der Hauptstadt des Landes, liegen im Januar bei ca. 25 °C, im Juli bei etwa 28 °C. Von Mai bis Oktober fallen die meisten Niederschläge, die große regionale Schwankungen aufweisen: In Kingston werden durchschnittlich rund 900 mm gemessen, in den nordöstlichen Bergen bis über 5 000 mm. Im Spätsommer treten oft Wirbelstürme (Hurrikans) auf.

Flora und Fauna

Das tropische Klima sorgt für eine üppige Vegetation, doch groß angelegte Plantagen (Zuckerrohr, Kaffee, Kakao), die immer weiter ausgebaut werden, drängen die ursprüngliche Fauna zurück. In der Sprache der Ureinwohner Jamaikas (Arawak oder Aruak) bedeutete der Landesname "Xaymaca" soviel wie "Land der Wälder und des Wassers". Heute beschränkt sich der tropische Regenwald, der früher große Flächen der Insel bedeckte, auf Gebiete im Nordosten. Zu den einheimischen Bäumen gehören Zeder, Mahagoni, Rosenholz, Fächer- und Kokospalme und Pimentbaum. Der Mahoe-Baum, der zu den Hibiskusgewächsen gehört, gilt als der Nationalbaum Jamaikas.

Auch der Lebensraum der einheimischen Tierwelt ist entsprechend eingeschränkt, nur wenige Gebiete sind als Naturreservate geschützt. Einige der Tierarten sind endemisch, d.h. sie kommen nur auf dieser Insel vor. Dazu gehören rund 25 der insgesamt 250 Vogelarten wie z.B. der Jamaika-Kolibri und der Grün- oder Jamaika-Todi. Eine der endemischen Säugetierarten ist z.B. die Jamaika-Ferkelratte, die zu den Nagetieren gehört.

Bevölkerung

Jamaika war bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts ein wichtiger Stützpunkt Großbritanniens für den Handel mit Sklaven. Noch heute sind rund 90 % der Bevölkerung Schwarze afrikanischer Abstammung, knapp 7 % sind Mischlinge. Die Insel hat rund 2,64 Millionen Bewohner, die Anzahl der im Ausland - überwiegend in Großbritannien und in den USA - lebenden Jamaikaner ist nicht viel kleiner. Kingston an der Südküste Jamaikas ist mit rund 587 800 Einwohnern die größte Stadt der Insel, gefolgt von Spanish Town (92 400) und Portmore (90 100).

Amtssprache ist Englisch, gesprochen wird auch Patois (oder jamaikanisches Kreol), eine Mischung aus europäischen Sprachen und afrikanischen Dialekten. Knapp zwei Drittel der Bevölkerung sind Christen und gehören überwiegend protestantischen Gemeinden an, Katholiken bilden nur eine kleine Minderheit. Knapp ein Viertel der Bewohner praktizieren afrikanische oder indianische Religionen.

Jamaika ist die Heimat des Reggae, einer Musikbewegung, die durch Bob Marley weltweit bekannt wurde. Durch sie wurden auch die Rastafaris (Rastas) und ihre Philosophie bekannt. Hochburg der Rastafaris in Jamaika ist heute die Kleinstadt St. Ann's Bay, einst wichtiger Hafen für den Sklavenhandel. Insgesamt können über 90 % der Bevölkerung lesen und schreiben; das Wachstum der Einwohnerzahl beträgt 0,7 %, die durchschnittliche Lebenserwartung 76 Jahre.

Politisches System

Die Verfassung stammt von 1962. Das formelle Staatsoberhaupt der parlamentarischen Monarchie im Commonwealth ist die britische Monarchin Königin Elisabeth II. (seit Februar 1962). Sie ernennt als Vertreter einen Generalgouverneur (Patrick Allen, seit Februar 2009). Regierungschef ist der Premierminister, der vom Generalgouverneur ernannt wird (Portia Simpson Miller, seit Januar 2012). Das Kabinett wird nach Vorschlägen des Premierministers durch den Gouverneur gebildet.

Die Legislative liegt beim Zwei-Kammern-Parlament, das aus dem Repräsentantenhaus (63 Mitglieder, direkt vom Volk gewählt für fünf Jahre) und dem Senat besteht. Die 21 Angehörigen des Senats werden alle fünf Jahre vom Gouverneur ausgewählt, für die Regierungspartei sind 13 Sitze vorgesehen, für die Oppositionspartei acht. Wahlberechtigt sind Staatsbürger ab 18 Jahren.

Jamaika ist in 14 Bezirke untergliedert.

Wirtschaft

Jamaika gehört zu den wohlhabenderen Ländern der Karibik, dennoch leben 17 % der Einwohner unterhalb der Armutsgrenze. Die Arbeitslosenrate beträgt offiziell 13 %, allerdings liegt sie für junge Arbeitskräfte erheblich höher (41 %). Die Überweisungen der Auslandsjamaikaner leisten neben dem Tourismus den größten Beitrag zur Wirtschaft.

Die Landwirtschaft besitzt traditionell eine wichtige Rolle in Jamaika. Kultiviert werden vor allem Bananen, Tabak, Zuckerrohr, Ananas, Pampelmusen, Kakao und Nelkenpfeffer. Auch Kaffee wird im großen Stil angebaut und exportiert. Weltweit bekannt ist der Blue-Mountain-Kaffee, der in Kleinstbetrieben angebaut wird und nur in Höhenlagen über 1 000 m gedeiht. Insgesamt erwirtschaftet der Agrarsektor aber nur noch rund 7 % des Bruttoinlandproduktes (BIP). Der Dienstleistungsbereich, v.a. der Fremdenverkehr und Finanzdienstleistungen, zeichnet dagegen für 72 % des BIP verantwortlich.

Wichtigste Exportgüter sind Bauxit und Aluminium. Bauxit wird zentral im Landesinneren durch internationale Gesellschaften abgebaut. Importiert werden unter anderem Industrie- und Konsumgüter und diverse Rohstoffe. Größter Handelspartner Jamaikas sind die USA.

Währung ist der Jamaika-Dollar.


Fl jamaika.jpg Wappen jamaica.svg
Jamaica
Amtssprache

Englisch

Hauptstadt

Kingston

Staatsform Parlamentarische Monarchie im Commonwealth
Fläche 10.991 km²
Einwohner 2.640.000
Währung Jamaika-Dollar
Zeitzone UTC −5
KFZ-Kennzeichen JA
Internet-TLD .jm
Telefonvorwahl 001