Reisetipp: FKK Urlaub auf Fuerteventura

    Aus Länder-Lexikon.de

    Für Sommerurlaub mit garantiertem Sonnenschein ist Deutschland nicht das richtige Urlaubsland. Wer großen Wert auf tolles Sommerwetter legt, entscheidet sich besser für ein südländisches Reiseziel, wie Fuerteventura. Neben tollem Wetter hat die Insel noch viel mehr zu bieten.

    Begeisterung für FKK Urlaub

    Sobald es um das Thema FKK geht, spielt Deutschland im internationalen Vergleich ganz weit vorne mit. Besonders in den neuen Bundesländern war FKK einst sehr verbreitet und hat dort auch heute noch zahlreiche Anhänger. In Westen Deutschlands ist die Situation nicht viel anders, dort finden sich ebenfalls zahlreiche FKK Fans wieder.

    Dementsprechend gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, um FKK Urlaub zu machen. Gerade in den alten Ländern sind auch heute noch viele Strandabschnitte zu finden, die speziell den Anhängern der Freikörperkultur zur Verfügung stehen. Zumal sich das Angebot keinesfalls auf Strände beschränkt, ergänzend stehen auch diverse Ferienanlagen und Campingplätze bereit.

    In Deutschland ist Sonnenschein nicht garantiert

    So gesehen dürfte es nicht schwierig sein, einen tollen FKK Urlaub im Heimatland zu verbringen. Dennoch hält sich die Begeisterung bei vielen Interessenten in Grenzen. Längst nicht alle FKK Fans sind dazu bereit, die klassischen Strände und Ferienanlagen aufzusuchen. Grund dafür ist das deutsche Wetter. Es gibt schlichtweg keine Gewissheit, dass im Sommer die Sonne scheint und überwiegend warme Temperaturen vorherrschen. Die letzten Jahre belegen dies eindeutig: So mancher Sommer war viel zu kurz oder gar komplett verregnet.

    Dabei gehört gutes Wetter zum FKK Urlaub zwingend mit dazu. Niemand hat Lust, sich an kühlen Tagen nackt im Freien zu bewegen. Gefragt sind daher Reiseziele, die für bessere Wetterbedingungen bekannt sind - so wie beispielsweise die Kanareninsel Fuerteventura.

    Fuerteventura ist das ideale Reiseziel für FKK Urlauber

    Die Karte wird geladen …

    Die Insel ist für ihre konstant warmen Sommertemperaturen bekannt. Zugleich gilt das Klima als angenehm, weil die Temperaturen nicht zu sehr in die Höhe klettern und es außerdem nur äußerst selten regnet. Hinzu kommt die lange Saison: Mehrere Wochen vor und nach der Hauptreisezeit herrschen auf der Insel angenehme Temperaturen vor.

    Fuerteventura selbst ist kein ausschließliches Reiseziel für FKK Urlauber – streng genommen ist der Anteil an FKK Touristen sogar äußerst gering. Dennoch hat die örtliche Tourismusbranche reagiert und tolle Möglichkeiten geschaffen. Auf der Insel gibt es mehrere Hotels und Resorts, die ihre Leistungen speziell auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe zurechtgeschnitten haben. Somit können sich die Urlauber frei bewegen und beispielsweise ihren Lieblingssportarten oder anderen Beschäftigungen nachgehen, ohne dass sie oder andere Menschen sich belästigt fühlen.

    Beliebte Aktivitäten auf der Insel

    Fuerteventura gehört zu den kanarischen Inseln und ist vor allem für die einmalige Berglandschaft bekannt, die überwiegend von Lavastein geprägt ist. Dementsprechend zählt das Wandern zu den beliebtesten Aktivitäten auf der Insel. Insgesamt sind die Bergregionen gut mit Wanderwegen erschlossen, sodass Urlauber alleine losziehen können. Es werden aber auch Führungen angeboten.

    Ebenso erfreuen sich Aktivitäten, die mit dem Meer in Verbindung stehen, einer großen Beliebtheit. Es gibt mehrere tolle Badestrände, die auch einige FKK Strände umfassen. Zudem empfiehlt es sich, an Bootstouren teilzunehmen. Auf diese Weise ist es möglich, die vielseitigen Küstenabschnitte Fuerteventuras zu entdecken und zu genießen. Angeboten werden entsprechende Bootsausflüge vor allem in den kleinen Fischerdörfern, wo es sich wiederum leicht gestaltet, mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt zu treten.