Reiseziel Dubai: Das Emirat mit all seinen Facetten erleben

    Aus Länder-Lexikon.de

    Dubai ist eine Metropole in den VAE, die auf zahlreiche Menschen eine große Faszination ausübt. Dies ist vor allem den zahlreichen Superlativen geschuldet, über die in den Medien häufig berichtet wird. Egal welche Attraktion auch entsteht, in Dubai ist sie stets spektakulärer als anderswo auf der Welt. So zum Beispiel auch der Burj Khalifa, der als das höchste Gebäude der Welt gilt.

    Tourismus bringt Unabhängigkeit vom Öl

    Mit dermaßen beeindruckenden Attraktionen gelingt es dem Emirat immer wieder, die Menschen in die Wüste zu locken. Mittlerweile wird es immer schwieriger sich vorzustellen, dass Dubai-Stadt einst ein kleines Fischerdorf gewesen ist. Doch der Export von Erdöl hat das Emirat ungemein reicht gemacht - und der Emir hat es wiederum verstanden, sein Vermögen clever zu investieren. Heute reisen Menschen aus aller Welt in das Emirat, um Dubai selbst zu erleben.

    Das Spektrum der gebotenen Attraktionen ist groß, viele davon wurden durch die Berichterstattung in den Medien bekannt. Man denke nur an die künstlich aufgeschüttete Inselgruppe, die aus der Höhe wie eine Palme aussieht. Ebenso befindet sich in Dubai die größte Indoor-Skihalle der Welt. Selbst bei höchsten Wüstentemperaturen können sich die Besucher bedenkenlos ihre Skier oder Snowboards unter die Füße schnallen.

    Wasserparks versprechen Spaß für die ganze Familie

    Nicht ganz so bekannt sind hingegen die Wasserparks im Emirat - dabei gibt es gleich drei von ihnen. Gemeint sind in diesem Fall gigantische Parks, die ein Badeerlebnis der besonderen Art versprechen. Wasserratten kommen dort voll und ganz auf ihre Kosten, es gibt unzählige Schwimmbecken zu entdecken.

    Highlights sind jedoch die Rutschen, die spektakulärer nicht sein könnten. Wer die steilsten, längsten und am meisten ausgefallenen Wasserrutschen ausprobieren möchte, kommt um eine Reise nach Dubai nicht herum. Eines der Highlights ist eine Rutsche, die in Form einer Röhre durch ein gewaltiges Becken führt, in dem sich große Haie und andere Raubfische tummeln.

    Von der Stadt in die Wüste

    Dubai-Urlauber, die einen möglichst großen Kontrast erleben möchten, begeben sich am besten in die Wüste. Hierfür bietet es sich an, eine traditionelle Wüstensafari in Dubai zu machen. Auf ihr gibt es mehr zu entdecken, als die meisten Touristen zunächst vermuten. Vor allem Abstecher zu Falknereien haben es in sich. Die Greifvögel stehen in der Gunst der Scheichs ganz weit oben, weshalb beeindruckende Shows angeboten werden.

    Ergänzend empfiehlt es sich, in der Wüste eine ergänzende Geländewagentour zu machen. Wer Action mag, sollte sich eine turbolente Fahrt durch die hohen Dünen nicht entgehen lassen. Es sind zwar starke Nerven gefragt, doch am Ende lohnt sich die Teilnahme. Das traditionelle Dubai erleben

    Wer seinen Urlaub in Dubai ein wenig ruhiger angehen möchte, begibt sich auf die Spuren der arabischen Kultur. Das alte Dubai existiert vor allem in Form verschiedener Märkte weiter. Dort gibt es eine ganze Menge zu entdecken, die Stände der Händler sind beeindruckend. Edle Stoffe und ausgefallene Gewürze warten nur darauf, entdeckt zu werden.

    Ausführliche Informationen rund um die traditionellen Märkte von Dabei sind unter anderem auf der offiziellen Touristenseite des Emirats zu finden. Wer sich bereits vor Ort befindet und am liebsten gleich losziehen möchte, kann sich auch von einem Guide führen lassen. Die meisten Hotels können erfahrene Guides in Windeseile buchen.