Sich gesund reisen in Thailand

Aus Länder-Lexikon.de

5. August 2013  

Thailands unendliche Möglichkeiten für Traumurlaube sind weltweit bekannt. Das asiatische Land genießt seinen Ruf als eines der paradiesischsten, aufregendsten und freundlichsten Länder weltweit. Aber das beliebte Ferienparadies kann mehr: Denn das Land eignet sich perfekt für Urlaube, in denen ein ganz neuer Bezug zum eigenen Leben gefunden werden kann.

John Kabat-Zinn, ein berühmter amerikanischer Arzt und Meditationslehrer, sagte einmal, dass das Wichtigste, was im 20. Jahrhundert passiert sei, das Aufeinandertreffen von Westen und Buddhismus gewesen sei. Tatsächlich mutet es oft so an, als würden dem gestressten Lebensstil des Westens Yoga, Meditation und Achtsamkeit wirksame Heilmittel zu innerem Wohlbefinden und Ruhe entgegensetzen. Und nirgendwo lassen sich die Grundpfeiler der buddhistischen Lehre wirksamer erkunden als in der Wiege der spirituellen Lehre der Ganzheitlichkeit.

Thailand als Land des Wohlbefindens

Thailand ist nicht ohne Grund weltweit bekannt als das „Land des Lächelns“. Denn Sanuk, das buddhistische Grundprinzip, beruht auf diesem Lächeln. Jeder sollte sich in einer Gemeinschaft wohlfühlen und sein Wohlbefinden steigern können. Die Thailänder sind Experten darin, dieses Wohlbefinden zu pflegen und in ihren Alltag zu integrieren. Nicht umsonst sind uralte Methoden wie die Thai-Massage, Yoga oder Mediation weitverbreitete Praktiken in dem asiatischen Land. So kann ein Strandurlaub in Thailand schnell zu einer einzigen Tiefenentspannung werden.

Aber die Thailänder sind nicht nur Experten im ausbalancierten Lebensstil, sondern auch Experten der feinen Speisen. Die thailändische Küche gilt als eine der besten Küchen der Welt. Sie zeichnet sich nicht nur durch ihre außergewöhnlichen Geschmackskombinationen aus, sondern auch dadurch, dass sie sehr leicht, wohl bekömmlich und vitaminreich ist. Denn die Thailänder verwenden viel frisches Gemüse und Obst und kochen traditionell sehr fettarm und salzarm. So bietet Thailand als Urlaubsland seinen Besuchern eine sehr schmackhafte Möglichkeit, auf ganz natürliche Weise ein paar Pfunde purzeln zu lassen. Erholung und Schönheitskur lassen sich in Thailand also perfekt verbinden.

Hotels in Thailand bieten weit mehr als Entspannung

In Thailand entdecken immer mehr Hoteliers die Möglichkeiten, die der gesunde Lebensstil des Landes Urlaubern bietet. Denn nirgendwo sonst lassen sich Erholung und Gesundheit so gut verbinden wie in dem buddhistischen Land mit seinen Traumstränden. Und da traumhafte Strände mit Kokospalmen und paradiesischer Ruhe fast überall in dem asiatischen Land zu finden sind, überbieten sich die Luxushotels in dem Punkt, in dem sie sich wirklich hervor tun können: der SPA-Landschaft. Das Angebot an Wellness-Paradiesen ist mittlerweile so groß, dass jeder ein Hotel für seine eigenen Bedürfnisse finden kann.

Eine gute Orientierung bietet dabei das Label „Healing Hotels of the World“. Hinter diesem Begriff verbergen sich Hotels, die ihren Gästen mehr bieten als Entspannung: Sie sehen sich als Ort, an dem ein ganz neuer Lebensstil gelernt werden kann. Hier werden die Gäste individuell betreut und können sich ihr ganz eigenes Wellness- und Entspannungsprogramm schneidern lassen. Zusätzlich bieten die Hotels die Möglichkeit, dass ihre Gäste sich über gesunden Lebensstil, Stressvermeidungs-Mechanismen, Entspannungstechniken und gesunde Ernährung informieren können. So ist der Urlaub in einem „Healing Hotel oft the World“ nicht nur ein heilender Aufenthalt, sondern der wohltuende Effekt kann danach auch mit nach Hause genommen und in den Alltag integriert werden.

Die Hotels schreiben Ganzheitlichkeit groß: Nicht nur die Gäste werden mit allen Sinnen betreut, sondern auch das Personal wird so gut behandelt, dass ihre Freundlichkeit, Zufriedenheit und Aufmerksamkeit sich ganz automatisch auf das Wohlbefinden der Gäste auswirkt. So sind diese Hotels eine Oase des Wohlbefindens für alle Beteiligten. Die thailändischen Healing Hotels haben dabei die Möglichkeit, westliches Fachwissen mit fernöstlichen Heilmethoden zu verbinden und so ein ganz neues Entspannungsgefühl zu schaffen.

Herausragende „Healing Hotels“ in Thailand

Das Kamalaya Hotel auf Koh Samui ist eines der bekanntesten Luxushotels in Thailand und eines der besten „Healing Hotels of the World“. Das Luxushotel auf der beliebten Ferieninsel, die weltweit für ihre weißen Sandstrände bekannt ist, bietet seinen Gästen einen Urlaub der ganz besonderen Art. Denn es ist um eine Höhle herum gebaut, die den buddhistischen Mönchen der Insel seit Jahrhunderten als Rückzugsort dient. Selbst Gäste, die keine spirituelle Erfahrung haben, spüren die Kraft, die von diesem Ort ausgeht. In der Höhle haben heute Hotelbesucher die Möglichkeit, bei Kerzenschein zu meditieren und die Ruhe in sich wiederzuentdecken.

Auch das Hotel Chiva Som in Hua Hin lockt seine Gäste mit einem außergewöhnlichen Wellness-Programm. Nahe der Stadt, in die selbst der thailändische König zum Entspannen fährt, bietet das Chiva Som ein außergewöhnliches Wellness-Programm, das die Schönheit Thailands mit kulinarischen Highlights aus dem eigenen Garten und einer wundervollen Parkanlage kombiniert. Und auch das Hotel Soneva Kiri auf der kleinen Insel Ko Kood bietet seinen Gästen alles, was sie von einem „Healing Hotel of the World“ erwarten. Allen Hotels ist dabei gemein, dass die Gäste sich einem sehr fundierten Wohlfühlprogramm gegenübersehen können: als würden sie für den Aufenthalt in eine andere, heilende Welt abtauchen, von der von da an ein Stückchen in ihrem Alltag weiter begleiten wird.

Allerdings muss für einen Wohlfühl-Urlaub in Thailand nicht unbedingt tief in die Tasche gegriffen werden. Denn da Freundlichkeit, ein guter Umgang mit der eigenen Gesundheit und ein entspannter Lebensstil fest in der thailändischen Kultur verankert sind, bieten sich meisten Hotels in dem fernöstlichen Land für einen Erholungsurlaub der besonderen Weise an.