Aus Länder-Lexikon.de

Törggelen-Top.jpg

Dass das Südtiroler Törggelen eigentlich nichts zu tun hat mit dem Zustand des "Torkelns", ist nicht unbedingt logisch. Schließlich werden bei dem spätherbstlichen Brauch die neuen Weine der Bauern verkostet, und wer da nicht maßhält, kann durchaus torkelnd nach Hause gehen. Woher der Begriff wirklich stammt, was alles zu einer zünftigen Törggel-Partie dazu gehört und warum organisierte Busreisen vielleicht nicht ganz das Richtige sind, um eine der schönsten Traditionen Südtirols kennen zu lernen - das alles erfahren Sie hier.

Teaser1.jpg

Was ist das, Törggelen?

Unbedingt dazu gehören neben dem jungen, halbgegorenen Wein der Saison die über dem offenen Feuer gerösteten Kastanien, "Keschtn" genannt.

Teaser2.jpg

Südtirolerisch - Deutsch

Einige der in den Buschenschänken angebotenen Speisen tragen recht seltsame Namen: Wissen Sie auch wirklich immer, was Sie da essen?

Teaser4.jpg

Törggel-Tipps

Wer am traditionellen Törggelen teilhaben möchte, begebe sich im farbenfrohen Südtiroler Spätherbst auf eine Wanderung.