Meere der Welt

    Aus Länder-Lexikon.de

    Die Oberfläche unseres Planeten ist zu 71 Prozent von Meeren bedeckt. Tatsächlich handelt es sich dabei um ein riesiges Weltmeer, da alle Ozeane und Nebenmeere miteinander verbunden sind und Wasser austauschen. Diese Strömungen entstehen durch Unterschiede in Temperatur und Salzgehalt der Wassermassen. Die meisten dieser Strömungen werden in dem Begriff "globales Förderband" (thermohaline Zirkulation) zusammengefasst.

    Weltmeere

    Meer.jpg

    Im historischem Kontext wird die Anzahl der "Weltmeere" zumeist mit sieben angegeben, wobei von Kultur zu Kultur unterschiedliche Seegebiete als "Weltmeer" bezeichnet wurden. Heute teilt man das Weltmeer in fünf Ozeane und zahlreiche Nebenmeere ein:

    Auch die Einteilung in drei Ozeane ist möglich (hierbei wird der Arktische Ozean dem Atlantik zugerechnet und der Südliche Ozean den anderen drei):

    Für die Menschheit spielen die Meere seit jeher eine große Rolle: als Nahrungsquelle, als Grenzen und nicht zuletzt als Orte der Mythologie. Auch heute noch gilt die Tiefsee als weitgehend unerforschtes Gebiet und immer wieder entlocken Wissenschaftler der Tiefe neue Geheimnisse.

    Das Meer ist ein äußerst komplexes und vielfältiges Ökosystem, das durch die Eingriffe des Menschen zunehmend stärker gefährdet wird. In den letzten Jahrzehnten ist der Bestand vieler Meerestierarten deutlich zurückgegangen, das Überleben einiger Arten ist inzwischen stark gefährdet. Ursachen hierfür sind v.a. die Überfischung der Meere, das Einleiten von Schadstoffen in den Wasserkreislauf und der Abbau von Rohstoffen im Meer (Manganknollen, Erdöl), der schwere Umweltschäden verursacht. Dies gilt zurzeit besonders für die Küstengebiete, langfristig wird aber auch das offene Meer bedroht sein.

    Hokusai.jpg

    Auch wenn die Meere und Ozeane eine große Rolle für das Entstehen und den Erhalt des Lebens auf der Erde hatten, ist ihr Erscheinen nicht auf unseren Planeten beschränkt: auch auf den Jupitermonden Europa, Ganymed und Kallisto werden Ozeane vermutet.